Beitrag zu einer grüneren Welt

Wir glauben, dass es wichtig ist, zu einer grüneren Welt beizutragen. Deshalb verwenden wir so wenig Materialien wie möglich und berücksichtigen bei der Materialauswahl sorgfältig die Auswirkungen auf die Umwelt.

Indem wir bewusste Entscheidungen für das gesamte Produkt treffen, tragen wir zu einer grünen und nachhaltigen Welt bei. Bei Blooms out of the Box wir beispielsweise die folgenden Materialien:

  • Die BloomsBox besteht aus FSC-zertifiziertem Kiefernholz. Indem Sie die Versandverpackung auch als Topf verwenden, können Sie die Box optimal nutzen und unnötigen Verpackungsmüll vermeiden.
  • Das Innenfutter desBloomsBox wird aus recyceltem Karton hergestellt. Darauf wurde eine Kunststoffschicht aufgebracht, die dafür sorgt, dass die BloomsBox wasserdicht bleibt. Dies ist das gleiche Prinzip wie bei Getränke- und Milchverpackungen und kann daher auch als Plastikmüll getrennt recycelt werden.
  • Die Töpfe um die Pflanzen herum bestehen zu 100 % aus Bambus. Die Gläser können als Papier recycelt werden.
  • Die Pflanzen selbst stammen von Züchtern mit einem MPS-A-Gütezeichen. Dadurch wird der Einsatz von Energie- und Pflanzenschutzmitteln auf das notwendige Minimum beschränkt. Die Kräuter imKräuterversion sind essbar und erfüllen alle europäischen Normen.
  • Die Schnüre, mit denen die Pflanzen Wasser aufnehmen, bestehen zu 100 % aus Baumwolle. Sie werden mit einem Holzstab in die Pflanzen gesteckt.
  • Um die Pflanzen im Karton während des Versands zu schützen, sind sie in einem biologisch abbaubaren Beutel verpackt.
  • Das gesamte Papier, das wir für unsere Kommunikation verwenden, wird von Paperwise hergestellt. Dieses Papier wird aus landwirtschaftlichen Abfallprodukten hergestellt. Für den Produktionsprozess wird ausschließlich Ökostrom verwendet. Die Umweltbelastung dieses Papiers ist damit 47 % geringer als bei FSC-zertifiziertem Papier und 29 % geringer als bei Recyclingpapier.

 

So wird die BloomsBox zu einem echtennachhaltiges Geschäftsgeschenk. Mit der BloomsBox versuchen wir, den größtmöglichen Einfluss auf das Wohlbefinden der Menschen und den geringstmöglichen (negativen) Einfluss auf unser Lebensumfeld zu haben. Den (begrenzten) CO2-Fußabdruck der BloomsBoxen kompensieren wir, indem wir in Uganda Bambus anpflanzen. So stellen wir sicher, dass die BloomsBox ein CO2-neutrales Geschenk ist.

 

Blooms out of the Box ist Mitglied vonCSR Niederlande.